Sie befinden sich hier

Inhalt

24.12.2013 - Krippenspiel der Engelsbrander Jungscharen am Heiligabend

Eindrucksvoll und lebendig spielten 16 Kinder aus den Engelsbrander Jungscharen am Heiligabend das, was die Hirten in der Heiligen Nacht wohl auf dem Feld bei ihren Schafen erlebt haben. Die Engel verkündeten die lang ersehnte Botschaft: Christus, der Retter ist da! Die Hirten, geblendet von der Herrlichkeit des Himmels, können es kaum fassen, dass für sie der Heiland geboren ist, der auch ihr Leben heil machen kann.

Das Krippenspiel wurde durch begeisterte Flötenspieler festlich umrahmt. Das letzte Lied des Krippenspiels war für die Jungscharler zu ihrem Lieblingssong geworden, das sie deswegen mit ganzer Leidenschaft den Zuhörern entgegen sangen:

 

Jesus kam für dich,  Jesus kam für mich,
Jesus kam für uns als Retter und Herr.
Jesus kam für dich, Jesus kam für mich, 
Jesus kam für dich und mich!

 

 

12.12.2013 – Mitarbeiter-Weihnachtsfeier

Die gemeinsame Weihnachtsfeier der kirchlichen Mitarbeiter von Engelsbrand, Grunbach und Salmbach fand dieses Jahr wieder im festlich geschmückten Gemeindehaus in Engelsbrand statt.

Nach einer kurzen Begrüßung von Pfarrerin Esther Schaaf und Pfarrer Jens Rosewich sowie einigen Adventsliedern lenkte Pfarrerin Schaaf die Gedanken auf die Gesinnungen verschiedener Personen der Weihnachtsgeschichte, wobei sie die Rolle von Josef besonders beleuchtete.

Das leckere und von unserem Chef-Koch vorzüglich zubereitete Reisgericht, ist in vielen Ländern verbreitet und in den unterschiedlichen Sprachen unter verschiedenen Schreibweisen bzw. Bezeichnungen bekannt: usbekisch: Palov/Osh, albanisch: Pilaf, armenisch: Pilav/փիլավ,, aserbaidschanisch: Plov, bosnisch: Pilav, griechisch: Pilafi/πιλάφι, persisch: Polow, Polo, rumänisch: Pilaf, russisch: Plow/плов, serbisch: Pilav/пилав, türkisch: Pilav.

Neben lebhaften Gesprächen und guter Gemeinschaft wurden verschiedene Beiträge geboten. Die Gedichte von Herrn Walter Trautz (1), (2) und die Weihnachtsgeschichte von Andreas Diller (3) sind bereits fester Bestandteil der jährlichen Mitarbeiter-Weihnachtsfeier.

Wir freuen uns schon heute auf die Mitarbeiter-Weihnachtsfeier 2014.

24.10. – 27.10.2013 – Rückblick auf die LEGO-Stadt

Mit Hochspannung waren sie dabei, wenn Stefan Greiner (KEB) sie mitnahm in die großen Baugeschichten der Bibel (Arche von Noah, Turmbau zu Babel, Haus auf Fels und Haus auf Sand).
Großes Staunen gab´s auch beim Heidelberger Stadttor.
Dann wurde die Stadt feierlich für die gespannten Eltern eröffnet.
Der krönende Abschluss war der Familiengottesdienst, in dem begeistert die Lieder mit Jugendband aufgeführt wurden: Ich bin ein Bibelentdecker… ich stehe fest auf dem Fels, auf Gottes Wort!
Drei Tage Legostadt (24.-26.10.) - zu dieser ganz besonderen Einladung zum Bau einer großen Stadt kamen 90 Kinder und füllten das Ev. Gemeindehaus Engelsbrand bis zum letzten Winkel mit Leben.
Mit Begeisterung waren auch die Kleinen dabei, mit Duplo-Steinen ihre Stadt zu bauen.
Gebaut wurde alles vom Fußballstadion über Krankenhaus, Einkaufszentrum, Hochhaus, Villa bis zum Pferdehof und Swimmingpool.
 
 

13.10.2013 – Impressionen vom Gottesdienst zum Erntedankfest mit Kindergarten

07.07.2013 - Familiengottesdienst mit Kindergarten

Beim Familiengottesdienst am 7. Juli in der Engelsbrander Kirche stellten die Kinder des Kindergartens Naseweis die biblische Geschichte von Noah und der großen Flut in eindrücklicher und lebendiger Weise dar.

Noah hörte die Stimme Gottes und bekam den Auftrag, eine Arche zu bauen, die ihn, seine Familie und die Tiere vor der großen Flut retten würde. Es wurde eifrig gehämmert und genagelt, als die große Arche stand, zogen alle Kinder mit ihren Tieren in die Arche ein. Dann begann der strömende Regen und die Wellen schlugen hoch und überfluteten die ganze Erde.

Nachdem die Flut zurückging und die Taube mit dem grünen Zweig der Hoffnung zu Noah zurückkehrte, durften alle die Arche wieder verlassen. Noah baute einen Altar und dankte seinem Gott. Der Regenbogen leuchtete am Himmel als Zeichen der Liebe und Treue Gottes und die Kinder sangen fröhlich: „Vom Anfang bis zum Ende hält Gott seine Hände über mir und über dir. Ja Gott hat es versprochen, hat nie sein Wort gebrochen: Immer und überall ist er da.“

16.06.2013 - Wir feierten den Gottesdienst im Grünen beim Büchenbronner Aussichtsturm

Prädikant Helmut Danneberg stellte den Gottesdienst unter das Thema "Da bricht Freude auf!". Anhand von Philipper 4, 1-7 erläuterte er der Gemeinde die verschiedenen Aspekte der Freude, die wir in der Nähe von Jesus haben können. Jeder Aspekt wurde als Blütenblatt einer Margerite dargestellt.
Maximilian Diller bereicherte den Gottesdienst mit seiner festlichen Trompetenbegleitung. Vor dem Heimweg konnten sich alle bei einem Imbiss stärken.

 
 

10.03.2013 – Begrüßung von Pfarrerin Esther Schaaf und Goldene Konfirmation

von links: Pfarrerin Schaaf, Fr. Hauff, Hr. Gutjahr, Hr. Zoll, Fr. Lunk

Am Sonntag, 10. März hat die neue Pfarrerin Esther Schaaf sich im Gottesdienst der Gemeinde vorgestellt. In diesem ersten Gottesdienst durfte Sie auch vier Jubilare der Goldenen Konfirmation ehren und segnen. 

Kontextspalte